26. April 2017

[Sparfuchs-Challenge #4] Mai


Hey Leute, auch wenn es momentan mal wieder etwas ruhiger ist (sorry, sorry, sorry), möchte ich euch natürlich nicht die neue Monatsaufgabe für die Sparfuchs-Challenge vorenthalten. Ich hoffe, dass ich dieses Mal ordentlich zum Sparen komme, denn ich bin Dank dem Finale von Das Juwel im Minus gelandet. Upsi. :D


Und jetzt kommen wir schnell zur Monatsaufgabe, die sich um das Buchgenre dreht. Im Mai bringen euch alle Fantasy-Bücher doppeltes Geld ein. Also lest Bücher passend zur Aufgabe und spart euch 20 Cent pro 50 Seiten zusammen!


Hand aufs Herz – wer ist bereits im Minus gewesen?


Nine <3

13. April 2017

Meine Buchneuheiten vom Februar

Heyho meine Lieben, verspätet möchte ich euch heute meine Buchneuheiten aus dem Februar präsentieren. Obwohl ich mich doch jetzt zusammenreißen wollte, ist einiges bei rum gekommen, denn nach langer Zeit habe ich mal wieder bei Medimops bestellt. Na gut, aber immerhin sind nicht alle der neuen Bücher auf dem SuB gelandet. :D Aber seht selbst...


11. April 2017

[Rezension] Between the Lines – Wilde Gefühle


Wilde Gefühle | Between the Lines | von Tammara Webber |
Verlag: MIRA Taschenbuch | Liebesroman | 337 Seiten |
eBook | € 9,99 Kaufen?

***

[INHALT]
Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist – und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein... (Klappentext)

9. April 2017

[Rezension] To all the boys I've loved before


To all the boys I've loved before | Lara Jean | von Jenny Han |
Verlag: cbj audio | Jugendroman | 443 Minuten |
Leonie Landa (Sprecher) | Hörbuch | € 15,99 Kaufen?

***

[INHALT]
Lara Jeans Liebesleben war bisher eher unspektakulär – um nicht zu sagen: Sie hatte keines. Unsterblich verliebt war sie zwar schon oft, z. B. in den Freund ihrer großen Schwester. Doch sie traut sich nicht, sich jemandem anzuvertrauen. Ihre Gefühle fasst sie in Liebesbriefe, die sie in ihrer geliebten Hutschachtel versteckt. Niemand kennt ihr Geheimnis, bis zu dem Tag, als auf mysteriöse Weise alle fünf Briefe zu ihren Empfängern gelangen und Lara Jeans bisher rein imaginäres Liebesleben außer Kontrolle gerät. (Klappentext)

8. April 2017

[Meine Leseliste] April 2017

Bevor der Monat jetzt wieder zu weit voranschreitet, kommt hier jetzt noch meine neue Leseliste. Auch wenn ich von der letzten wieder nur eines gelesen habe – Schande auf mein Haupt – habe ich die anderen beiden Bücher erst einmal von meiner Demnächst-Leseliste gestrichen und widme mich dann doch lieber voll uns ganzen meinen 3 Messe-Neuheiten. Gerade lese ich schon an meinem ersten Buch von Sarah J. Maas und finde es bisher wirklich super. Ich hoffe, dass mich die anderen beiden auch begeistern werden und es wieder ein toller Lesemonat wird. :)

Ach, und ein weiteres Buch habe ich für diesen Monat auch noch im Auge, denn am Ende des Monats erscheint endlich der letzte Teil von Das Juwel. ;)


Einfach. Wir zwei. von Tammara Webber ✔
Water & Air von Laura Kneidl ✔


Woran lest ihr momentan?



Nine <3

6. April 2017

[Mein Monat] März 2017

Hallo meine Lieben und willkommen in einem neuen, wunderschön warmem, aber auch launischem Monat. Hoffentlich hat keiner einen Scherz auf eure Kosten gemacht und ihr konntet genauso sonnig in den neuen Monat starten, wie ich. :) Am ersten April haben Felix und ich den Tag mit einem stundenlangen Spaziergang gestartet, der uns letztlich rein zufällig in unseren Lieblingsspieleladen geführt hat. Na, wie konnte das bloß passieren? :D

Doch auch wenn ich euch jetzt öfter an meinem Brettspielwahn teilhaben lassen möchte, sollen doch die geliebten Bücher nicht zu kurz kommen. Wenn ich daran denke, wie oft wir Abends spielen anstatt dass ich lese, bin ich doch erstaunt, wie viel ich im März lesen konnte. Okay, teilweise eher Comics als Bücher, aber immerhin! ;D Vor allem bin ich froh, dass ich dabei wieder wunderbare Highlight-Bücher für mich entdeckt habe und freue mich jetzt schon wieder auf Reihenfortsetzungen.

Und hier kommt mein Monat...


4. April 2017

[Brettspielwahn] Meine neue Sucht, die Brettspiele und ich

Hey Leute, heute muss ich mich outen, muss es in die Welt heraus brüllen und euch einfach teilhaben lassen – ich bin süchtig... brettspielsüchtig! Ja, ihr habt es genau gelesen, ich bin ein Kindskopf durch und durch. Ich liebe Mangas, Sailor Moon, Pokémon und ich spiele für mein Leben gerne. Abend für Abend lassen mein Freund und ich die Würfel rollen, hoffen auf die besten Karten und kriegen uns in die Haare, wenn es um die letzten Siegpunkte geht. Als Kind habe ich zwar gerne mit meiner Familie Mensch ärgere dich nicht, Rommé und auch Uno gespielt, aber das kommt uns heutzutage eigentlich nicht mehr auf den Tisch. Menschlich ärgert man sich doch schon viel zu sehr, bei Rommé können wir uns auf keine Regeln einigen und seit dem Uno-Debakel-2016 halten wir uns auch von diesem Klassiker fern. Tatsächlich haben Felix und ich auch sehr lange nie gespielt. Ich hatte meine Bücher, hin und wieder ein Puzzle und Felix seine Kartenspiel-Gruppe. Das hat uns voll uns ganz gereicht – dachte ich. Doch dann hat Felix einen Spieleabend organisiert, an dem wir seine Klassiker gespielt haben – Zug um Zug, Dominion und Die Siedler von Catan. Es hat mir Spaß gemacht und ich wollte hin und wieder nochmal so einen Abend machen, aber noch war der Funke nicht bei uns übergesprungen. Das geschah erst an Weihnachten 2015...


Wisst ihr bereits, was für große Panda-Fans wir sind? Ich liebe diese schwarz-weißen Knutschkugeln und ich bin so glücklich, dass Felix mich da voll und ganz unterstützt. Tja, und so kam es, dass er mir an einem wunderschönen Weihnachtsabend das Brettspiel Takenoko geschenkt hat. Was war ich erst noch skeptisch. Wir hatten doch nur hin und wieder gespielt und so recht wollte ich nicht. Aber ich habe Felix versprochen, allem erst einmal eine Chance zu geben und so habe ich auch Takenoko eine Chance gegeben. Ha! Hahaha! Gestern haben wir es wieder gespielt und noch immer lieben wir es. :D Tja, und dieses Spiel war der Grundstein – sowohl zu unserer Sucht, als auch zu unserer wundertollen Sammlung.


Ab sofort hatten wir uns etwas mehr mit dem Thema Brettspiele befasst, auf YouTube die Rezensionen von Hunter & Cron gesuchtet und unsere Wunschliste etwas ausgebaut. Zu dem Zeitpunkt war es noch recht human. ;) Doch dann kam die Spielemesse im letzten Jahr, die uns einfach nur geflasht hat. Wir sind mit mehr Spielen zurückgekommen, als wir wollten, aber in dem Moment wollten wir sie dann doch einfach haben! :D Oh Mann, ihr müsst einmal auf dieser Messe gewesen sein, sie lässt die LBM dagegen alt aussehen. Überall gibt es Spiele – Neuheiten, Familienspiele, Klassiker – und man setzt sich einfach hin und spielt. Wir haben in den zwei Tagen so viele neue Spiele kennengelernt und auch nette Leute. Auf der Messe sind so super entspannte und gesellige Menschen, denn immerhin sind es ja Gesellschaftsspiele. ;) Da werden Süßigkeiten ausgetauscht, Geschichten zum Besten gegeben und am Ende sind alle einfach nur glücklich, auch wenn man mal nicht gewinnt. Das liebe ich so an den Spielen – wir veranstalten seither viele Spieleabende mit Freunden (manchmal sogar ganze Wochnenenden) und haben so viel Spaß zusammen. Ich liebe meine Bücher, aber es ist doch ein recht stilles Hobby, daher gefällt mir dieser Gegensatz. :)


Dass wir dann im letzten Jahr noch einen wunderbaren Spieleladen bei uns um die Ecke gefunden haben, hat uns dann aber doch den Rest gegeben. Jetzt gibt es kein Halten mehr, unsere Sucht wächst ständig, aus einem kurzen Hallo sagen im Brettspielgeschäft wird plötzlich ein Großeinkauf und wir haben das Äquivalent eines SuBs entdeckt – den Pile of Shame. Ernsthaft Leute, man kann einen Stapel ungespielter Spiele haben! :D



Ich habe uns mittlerweile sogar ein Glas voller Lose gemacht, damit wir immer mal wieder blind ein Spiel ziehen und so etwas neues spielen oder ein länger gespieltes Spiel erneut für uns entdecken. Was soll ich sagen, ich bin dauerhaft pleite, habe kaum noch Zeit für meine Bücher – und ich bin mega glücklich! Ich bin süchtig, ja, aber ich bin stolz darauf!

Was sagt ihr Leute? Könnt ihr meine Sucht verstehen? Geht es einem von euch ähnlich? Und was haltet ihr davon, wenn ich in nächster Zeit neben den Büchern auch mal ein wenig von unseren Spielen berichte? Ich würde euch gerne einmal Takenoko näher zeigen und auch andere Spiele könnten euch gefallen. :)

So, genug gelabert! :D

Nine <3
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...